Weltweit Augenlicht retten – Lions Club Wedemark unterstützt DGFG Förderprojekte mit 1.500 Euro

Hannover, 12.09.2019 – Der Lions Club Wedemark unterstützt mit einer weiteren Spende die Bemühungen der gemeinnützigen Deutschen Gesellschaft für Gewebetransplantation (DGFG) für eine nachhaltige Patientenversorgung mit Augenhornhauttransplantaten. Die Förderung kommt diesmal auch internationalen Charity-Projekten zu Gute, in denen sich die DGFG engagiert. Im Februar 2019 floss eine Spende des LCW über 500 Euro in Ausstellungprojekte, mit denen die Gesellschaft die Öffentlichkeit auf die Notwendigkeit der Gewebespende aufmerksam machen möchte.

Akuthilfe heute, nachhaltige Spendeprogramme morgen

Mit einer Spende über 1.500 Euro unterstützt der Lions Club Wedemark die Arbeit der Deutschen Gesellschaft für Gewebetransplantation (DGFG). Übergeben wurde diese Spende am 11. September beim Club Abend in Elze-Bennemühlen. Die großzügige Zuwendung fließt wiederum in die Charity- und Entwicklungsarbeit der DGFG: Regelmäßig stellt die DGFG Augenhornhauttransplantate für internationale Hilfsprojekte zur Verfügung, beispielsweise in Kamerun oder in Armenien seitens der Augenklinik am Universitätsklinikum Heidelberg. Die Ärztinnen und Ärzte aus Deutschland behandeln im Rahmen dieser Initiativen Menschen, die sonst keine Chance hätten, ihr Augenlicht zu halten oder wiederzuerlangen.

Martin Börgel, Geschäftsführer der DGFG, erklärt das Engagement und blickt in die Zukunft:

Die Projekte und Initiativen, die wir unterstützen, leisten hervorragende Akuthilfe dort, wo die Augenhornhauttransplantation noch nicht zur medizinischen Standardversorgung gehört. Eine ebensolche zu etablieren, sollte jedoch langfristiges Ziel sein. Neben der augenärztlichen Ausbildung vor Ort gehört der Aufbau von Gewebespende Programmen in den betreffenden Regionen und Ländern zwingend dazu. Dafür möchten wir uns zukünftig verstärkt einsetzen.“

Lions Engagement für die Augenhornhautspende und -transplantation

Karsten Weste, Präsident des Wedemärker Clubs zur Spende an die DGFG:

“Die Lions und die DGFG haben mit ihren Bemühungen im Bereich der Augengesundheit eine gemeinsame Stoßrichtung. Wenn unsere Förderung von Organisationen vor Ort auch überregional und international Früchte trägt, finden wir das doppelt gut.”

Die Förderung der Augengesundheit ist für die Lions Clubs International mit der Beteiligung an der Vision 2020 Initiative seit vielen Jahrzehnten ein Anliegen. Diese Zielsetzung verfolgen die Lions Clubs in Deutschland mit dem Projekt “Lichtblicke für Kinder” seit 2011, welches auch der Lions Club Wedemark bereits unterstützt hat. Um möglichst vielen Menschen hierzulande bei dem Erhalt der Sehkraft helfen zu können, fördert und unterstützt das Hilfswerk der Deutschen Lions (HDL) außerdem den Aufbau und die Arbeit von Augenhornhautbanken. Auch die Hornhautbank am Universitätsklinikum Heidelberg sowie die Lions Hornhautbank Würzburg – zwei der 13 Gewebebanken im Netzwerk der DGFG – werden von den Lions gefördert.

Während die DGFG mit 30 Standorten für die Gewebespende bundesweit agiert, werden vom Hauptsitz in Hannover der Großteil aller Gewebespenden und -transplantationen in Deutschland koordiniert.

“Hier läuft alles zusammen. Natürlich ist uns da besonders wichtig, dass die Gewebespende in der Region Hannover bekannt ist. Über die erneute Unterstützung durch den Lions Club Wedemark freuen wir uns daher besonders“, so Börgel über den Rückhalt aus der Region.

Vernetzung von Hilfsprojekten in Hannover

Um zukünftig Lösungen zum Aufbau nachhaltiger und unabhängiger Spendeprogramme weltweit zu finden, möchte die DGFG sich mit Hilfsprojekten aus dem Bereich Augenhornhautspende und -transplantation vernetzen. Anlass dafür bietet die 32. Jahreskonferenz der European Eye Bank Association (EEBA) im Schloss Herrenhausen in Hannover vom 16. bis 19. Januar 2020. Das Treffen europäischer Augenhornhautbanken, Spendeeinrichtungen und Ophthalmologen steht unter dem Motto Vision 2020. Das Bestreben der gleichnamigen globalen Initiative ist die Beseitigung vermeidbarer Blindheit und betrifft damit auch Erkrankungen und Defekte des vorderen Augenabschnitts, der Augenhornhaut. Um zu zeigen, wie Eye Banking und Gewebetransplantation zu dieser globalen Initiative beigetragen haben, lädt die DGFG nationale und globale, gemeinnützige Eye Care Organisationen ein, ihre Gesundheitsprojekte mit Bezug zu Blindheit, Sehbehinderung und Wiederherstellung der Sehfähigkeit vorzustellen.

Über die Gewebespende & die DGFG

Gewebe, die nach dem Tod gespendet werden können, sind neben Augenhornhäuten, Herzklappen und Blutgefäßen auch Knochen, Sehnen, Bänder und Haut. Aus der Lebend-Gewebespende kommt die Amnionmembran. 2.732 Menschen haben im vergangenen Jahr Gewebe gespendet. Gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 16 Prozent. Durch die uneigennützige Entscheidung für die Spende von Geweben konnten in 2018 5.786 Transplantate Menschen zeitnah und sicher versorgen.

Die DGFG ist eine unabhängige, gemeinnützige Gesellschaft, die ausschließlich von öffentlichen Einrichtungen des Gesundheitswesens getragen wird. Gesellschafter sind das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, das Universitätsklinikum Leipzig, die Medizinische Hochschule Hannover, die Universitätsmedizin Rostock sowie das Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum Neubrandenburg. Die DGFG ist in ihrer Aufbaustruktur, der Freiwilligkeit der Unterstützung durch die Netzwerkpartner und ihrer Unabhängigkeit von privaten oder kommerziellen Interessen einzigartig in Deutschland.

Die DGFG fördert seit 1997 die Gewebespende und -transplantation in Deutschland. Auf der Basis des Gewebegesetzes von 2007 sind alle Tätigkeiten und Ablaufprozesse der Gewebespende gesetzlich geregelt. Für alle Gewebezubereitungen gilt das Handelsverbot. Die DGFG vermittelt ihre Transplantate über eine zentrale Vermittlungsstelle mit einer bundesweiten Warteliste. Jede medizinische Einrichtung in Deutschland kann Gewebe von der DGFG beziehen.

Über den Lions Club Wedemark

Der Lions Club Wedemark unterstützt seit dem Jahr 2000 die soziale und kulturelle Entwicklung der Gesellschaft insbesondere in der Gemeinde Wedemark. Darüber hinaus gilt das Engagement des Lions Club Wedemark verschiedenen überregionalen und internationalen Hilfsprojekten. Gesammelt wurden die vergebenen Spendengelder zum Großteil über den alljährlichen Advents-Los-Kalender.

Julia-Maria Blesin, M.A.

Julia-Maria Blesin, M.A.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

0511 563 559 34